Die Kakerlake ist tot.

Gestern hatten wir bis kurz vor acht Uhr abends Uni. Sind dann mit dem Bus heimgefahren. Aus irgendeinem Grund ist der nicht an unsere Haltestelle gefahren und wir mussten an einer ungewissen Stelle aussteigen. Haben uns dann gar nicht mehr ausgekannt. Kurz drauf ist ein Auto vorbeigekommen, dass wir dann auch aufgehalten haben und der nette Kerl hat uns dann an ein ShoppingCentre bei uns in der Nähe gefahren. :-)

Als wir dann daheim angekommen sind, hat uns ein weiterer Besucher erwartet: die Kakerlake. Die war auch noch so rotzfrech und ist auf mich zugelaufen. Sind alle auf die Couch gesprungen und haben erst mal geschrien. Daraufhin hat sich das Vieh verzogen. Als ich in der Küche kam, schrien schon die anderen, dass die Kakelake kommt. Dann war ich aber schnell am Herd gesessen. Sabina hat dann ein Schneidebrett genommen und das zielgenau auf die Kakerlake geschmiessen. Ich hab mich dann auf das Brett draufgestellt und platt war sie.

Leider haben wir heute erfahren, dass man die eigentlich nicht töten soll, weil die ekelhaften Teile immer Eimer unter ihrem Panzer rumtragen und die sofort befruchtet werden, wenn das Ding stirbt. Glücklicherweise haben wir die gestern gleich die Toilette runtergespült. Hoffentlich kommt da nix mehr raus. :-)

Fotos hab ich in Studi und Facebook reingestellt. Und wenn mir jemand was nettes auf meine Seite schreibt, dann schreibt bitte euren Namen drunter, weil ich sonst nicht weiß, wer ihr seid.

Liebste Grüße

 

 

 

3.3.10 10:54

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


roxy (3.3.10 14:29)
Hey, ich kann mir richtig gut vorstellen, wie du auf dem Brett stehst. Echt lustig. Mal schauen ob da net bald Baby-Kakerlaken aus der Schüssel wandern.

Lecker..

Kuss

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen