Adelaide

Gestern haben wir Adelaide ausfuehrlich auskundschaftet, und zwar mit dem Rad. Hier kann man naemlich kostenlos Raeder inkl. Helm ausleihen. Sind so gestartet und die meiste Zeit auf dem Gehweg gefahren, weil wir uns nur selten getraut haben auf der Strasse zu fahren. Auf jeden Fall haben wir mal ne Kirche von innen gesehen, sind entlang nem River gefahren. Haben den botanischen Garten besichtigt, sind sogar in die Art Gallery gegangen und einfach die City abgefahren. Adelaide ist viel authentischer als Gold Coast. Die Leute sind hier einfach echter. Man merkt, dass sich hier ein normales Leben abspielt. Gold Coast fuehlt sich immer wie ein Touristenort bzw. ne Partystadt an. Adelaide hat auch ein paar alte und historische Haeuser. Echt schoen.

Abends wollten wir mal gemuetlich essen gehen. Haben uns fuer nen Italiener entschieden. Bestellt hat sich jeder ne Pizza. Man konnte zwichen small and large waehlen. Wir haben uns fuer small entschieden. Small ist hier eine Kinderpizza! Und die Pizza beim Italiener war eine Americanstyle Pizza!!! Sabina hat dann mal angemerkt, dass das ja auch keine echte italienische Pizza ist und die meinten, dass die Nachfrage nach echten italienischen Pizzen nicht besonders hoch ist....

 

2.4.10 15:23, kommentieren

Werbung


Adelaide

Heut sind wir nach Adelaide geflogen. Leider hat uns gestern unser Hostel mitgeteilt, dass sie kein Zimmer mehr freihaben. Haben dann vorm Abflug noch eins erreicht und ein Zimmer buchen koennen. :-)

Unser Vermieterin hat uns zum Flughafen gefahren und hat dort noch einen Kaffee mit uns getrunken. War echt suess. Wir sind alle nur mit Handgepaeck geflogen. Also durfte jeder nur 7 kg mitnehmen. Ich hattte logischerweise bissl Uebergepaeck, naemlich 8,5 kg. Sabina hatte auch ein halbes Kilo zu viel, also mussten wir umschichten. Das einchecken hat dann aber beim zweiten  Anlauf geklappt. Der Flug war ganz ok. War nur ne kleine Maschine. Ganz suess.

In Adelaide angekommen haben wir erst mal nen Bus genommen und sind zu unserem Hostel gelaufen. Ist ein echt nettes Hostel. Heut gehen wir noch bissl weg, weil Maria morgen Burzltag feiern darf. 

 

31.3.10 12:42, kommentieren

ABGABE

Endlich! Heute war Abgabetermin für 2 reports. Jetzt gehts dann bald los mit unserem kleinen Abenteuer. Am Mittwoch fliegen wir von Brisbane nach Adelaide. Dort bleiben wir 2 Tage und fliegen weiter nach Alice Springs. Von Alice Springs aus nehmen wir an einer Ayers Rock tour teil. JUHU. 2 Tage später steigen wir in einen Zug ein und erst 24 Stunden später wieder in Darwin aus. Ich hoff, dass wir dort einen Nationalpark besichtigen können. Freu mich riesig. Bald kommen ausführliche Berichte.

 

1 Kommentar 29.3.10 14:38, kommentieren

1. Test

Heute haben wir unseren ersten Test geschrieben. Glücklicherweise hat der super hingeschauen und wir haben alle vier ein A bekommen. :-)

Sonntag mittag war ich gemeinsam mit Sabina bei einer netten Chinesin eingeladen. Erst hatten wir ein kleines Problem mit der Location, da wir uns eigentlich am Ashmore Plaza, das ist ein kleines Shoppingcenter, treffen wollten. Irgendwann hat sich dann rausgestellt, dass die liebe Nancy aber am Ashmore City (nur 2km weiter) auf uns gewartet hat. Sie hat uns dann mit ihrem rosafarbenen!!! Micra abgeholt und ist dann beim einparken gleich mal an den Zaun gefahren. :-) Angekommen in ihrer Unterkunft gings dann gleicht mit 2 Freundinnen von ihr, ebenfalls Chinesinen, ans kochen. Das war wirklich beeindruckend wie die Mädels das Essen hergeschnipselt haben. Das Gericht, dass sie für uns gekocht haben heißt HotPot und ist unserem Fondue ähnlich. Nur ungefähr 1000mal schärfer. :-) War aber sehr lecker.

War echt lustig sich mal mit so drei netten Chinesinen zu unterhalten. War mal was neues.

1 Kommentar 22.3.10 12:22, kommentieren

Coolangatta

Gestern waren wir in Coolangatta. Das ist nur etwa 1.5 Stunden mit dem Bus von uns entfernt. Ein kleines Staedchen direkt am Meer gelegen. Eigentlich wollten wir uns den internationalen Quiksilver-Wettbewerb anschauen, aber der war dann doch schon am Wochenende beendet worden. Sind dann durch die Strasse geschlendert und haben uns dann an den Strand gelegen. Der Strand ist nicht so ueberlaufen. Einfach toll. Das Wasser ist extrem salzig, da brennen einem sogar die Augen. Und wunderschoen klar und blau. Der Sand war total weich. Da hatte ich echtes Urlaubsfeeling. Leider ist das aber schon wieder verflogen, weil wir schon in 2 Wochen unseren ersten Test schreiben und in 3 Wochen schon unsere ersten Hausarbeiten mit jeweils 1000 Woertern abgeben duerfen.  

 

11.3.10 03:35, kommentieren

Vermieterin arbeitslos

Sitz in der Uni, weil wir wahrscheinlich erst wieder Montag daheim Internet haben.

Samstag abend hat unsere Vermieterin Ihren letzten Arbeitstag gehabt. Sie hat naemlich 9 Jahre lang in Seaworld gearbeitet und hat jetzt gekuendigt. Das sollte dann auch gebuehrend gefeiert werden. Sie hat uns auch eingeladen und Ihr Lebensgefaherte hat uns mit so um halb sechs mit zur Bar genommen. Adrienne (die Vermieterin) sass dort schon seit 4 Uhr nachmittags mit Ihren Arbeitskolleginnen und trank Wein. Die Locatin war der Hammer. Direkt am Hafen umgeben von Wasser, Yachten und Booten. Wunderschoen. Eine kleine Band bestehend aus einer jungen Frau und einem jungen Mann sangen und spielten Gitarre. Total romantisch. Auf einer Yacht hat dann sogar eine Hochzeit stattgefunden. Mit Brautjungfern, alle in blauen Kleidern, der Braut, Braeutigam und allem was dazu gehoert. Echt toll. So um halb zwoelf wollte Adrienne dannn noch in ne Chocolate Bar. Ich hab mir da nicht viel drunter vorstellen koennen. Dann kamen wir da an und das war das Schokoladen-Paradies. Es gab alles was man sich an Schokolade wuenschen kann. Sowalt fluessig als auch fest, ob kalt oder warm. Ich hab mir dann einen Erdbeer Crepe gefuehlt mit Oreo Keksen und dazu mit heisser geschmolzener Vollmilchschokolade serviert bestellt. Der WAHNSINN

Sonst war das Wochenende eher unspektakulaer. Hab nur gelernt und mich auf die Uni vorbereitet.

 

1 Kommentar 11.3.10 03:31, kommentieren

Die Kakerlake ist tot.

Gestern hatten wir bis kurz vor acht Uhr abends Uni. Sind dann mit dem Bus heimgefahren. Aus irgendeinem Grund ist der nicht an unsere Haltestelle gefahren und wir mussten an einer ungewissen Stelle aussteigen. Haben uns dann gar nicht mehr ausgekannt. Kurz drauf ist ein Auto vorbeigekommen, dass wir dann auch aufgehalten haben und der nette Kerl hat uns dann an ein ShoppingCentre bei uns in der Nähe gefahren. :-)

Als wir dann daheim angekommen sind, hat uns ein weiterer Besucher erwartet: die Kakerlake. Die war auch noch so rotzfrech und ist auf mich zugelaufen. Sind alle auf die Couch gesprungen und haben erst mal geschrien. Daraufhin hat sich das Vieh verzogen. Als ich in der Küche kam, schrien schon die anderen, dass die Kakelake kommt. Dann war ich aber schnell am Herd gesessen. Sabina hat dann ein Schneidebrett genommen und das zielgenau auf die Kakerlake geschmiessen. Ich hab mich dann auf das Brett draufgestellt und platt war sie.

Leider haben wir heute erfahren, dass man die eigentlich nicht töten soll, weil die ekelhaften Teile immer Eimer unter ihrem Panzer rumtragen und die sofort befruchtet werden, wenn das Ding stirbt. Glücklicherweise haben wir die gestern gleich die Toilette runtergespült. Hoffentlich kommt da nix mehr raus. :-)

Fotos hab ich in Studi und Facebook reingestellt. Und wenn mir jemand was nettes auf meine Seite schreibt, dann schreibt bitte euren Namen drunter, weil ich sonst nicht weiß, wer ihr seid.

Liebste Grüße

 

 

 

1 Kommentar 3.3.10 10:54, kommentieren